Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Bauleitplanung

Die Gemeinde Nordheim v.d.Rhön möchte in Zukunft die örtliche Versorgung in der Gemeinde stärken. Insbesondere das nahversorgungsrelevante Sortiment soll der Nachfrage entsprechend angeboten werden.

 

Ein Investor beabsichtigt hierzu auf den Flurstücken Fl.Nr. 2021, 2021/3 (ehemals 2021) und 2022, Gemarkung Nordheim v.d.Rhön einen Lebensmittelvollsortimenter mit 1.200 qm Verkaufsfläche sowie einen Getränkemarkt mit einer Verkaufsfläche von ca. 500 qm zu errichten.

 

Alternativstandorte wurden von der Gemeinde Nordheim v.d.Rhön eingehend untersucht. Laut Untersuchungsbericht vom August 2017 hat sich allerdings herausgestellt, dass die geprüften 25 Grundstücke aus unterschiedlichen Gründen nicht für das Vorhaben geeignet und auch nicht besser geeignet sind.

 

Für die Ansiedlung des geplanten Einzelhandelprojektes wird aufgrund der Großflächigkeit die Ausweisung eines sonstigen Sondergebietes nach §11 BauNVO erforderlich. Hierfür ist ein Vorhabenbezogener Bebauungsplans nach § 12 BauGB aufzustellen.

 

Auch die erforderliche Anpassung bzw. Erweiterung der Heufurter Straße sowie die Herstellung der Zufahrt zum Lebensmittelvollsortimenter auf Teilen der Fl.Nr. 1768/3, 2046 und 2048, Gemarkung Nordheim v.d.Rhön werden im Bebauungsplan städtebaulich geregelt.

 

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Fl.Nr. 2021, 2021/3 (ehemals 2021) und 2022 sowie Teilflächen der Fl.Nr. 2046, 2048, 1768/3, daraus ergibt sich eine Fläche von 1,26 ha.

 

Der Vorhabenbezogene Bebauungsplan besteht aus der zeichnerischen Darstellung mit planungsrechtlichen Festsetzungen sowie inkludierten Vorhaben- und Erschließungskonzept, womit sich die Gemeinde Nordheim v.d.Rhön die städtebauliche Konzeption des Vorhabenträgers zu eigen macht, der Begründung mit Umweltbericht sowie dem Durchführungsvertrag.

 

Da Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind, wird eine Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Nordheim v.d.Rhön für das betreffende Gebiet notwendig und im Parallelverfahren durchgeführt. Der räumliche Geltungsbereich des Flächennutzungsplanes umfasst daher auch die Fl.Nr. 2021, 2021/3 (ehemals 2021) und 2022 sowie Teilflächen der Fl.Nr. 2046, 2048, 1768/3, daraus ergibt sich eine Fläche von 1,26 ha.

 

Nachfolgend können Sie die relevanten Pläne, Begründungen und sonstigen Dokumente im Rahmen der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB einsehen:

 

A) 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Nordheim v.d.Rhön im Bereich "Sondergebiet Einzelhandel Heufurter Straße"

 

B) Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Sondergebiet Einzelhandel Heufurter Straße"

 

Nachrichtlich:

Nachfolgend können die Unterlagen im Rahmen der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB noch eingesehen werden:

 

A) 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Nordheim v.d.Rhön im Bereich "Sondergebiet Einzelhandel Heufurter Straße"

 

B) Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Sondergebiet Einzelhandel Heufurter Straße"



Barrierefreiheit

Anschrift
Gemeinde Nordheim v. d. Rhön
VGem Fladungen - Marktplatz 1
97650 Fladungen

Tel 09778/9191-0
Fax 09778/9191-33


Öffnungszeiten

 

Gemeinde Nordheim v. d. Rhön
VGem Fladungen

Marktplatz 1
97650 Fladungen

 

Tel 0 97 78 / 91 91 -0
Fax 0 97 78 / 91 91 -33

 

Öffnungszeiten
im Rathaus in Fladungen

Mo: 8:00 - 12:00 Uhr

Di:  8:00 - 12:00 Uhr & 13:30 - 15:30 Uhr

Mi:  geschlossen

Do: 8:00 - 12:00 & 13:30 - 17:30 Uhr

Fr:  8:00 - 12:00 Uhr

Weitere Links

Drucken

Sitemap

Impressum / Datenschutzerklärung